Fandom

BondWiki

Kommentare2

Das beste Bond-Girl aller Zeiten

Sie sind schön, klug, athletisch und oft in vielerlei Hinsicht gefährlich: Die Bond-Girls. Viele von ihnen wurden zu Ikonen der Filmgeschichte - für die Schauspielerinnen war die Rolle oft der erste Schritt zum großen Durchbruch.

Mit Skyfall kommt bald der 23. Teil der Agenten-Reihe ins Kino und das ist doch ein guter Anlass um zu fragen: Welches Bond-Girl ist eure Favoritin? Ich habe eine chronologische Vorauswahl von 10 Damen getroffen, die auf ihre Art alle einzigartig und besonders einprägsam waren. Ruft sie euch noch ein mal in Erinnerung und stimmt ab: Wer ist das beste Bond-Girl aller Zeiten?


  • 007 Ultimate Bond Girl01:34

    007 Ultimate Bond Girl

    Ursula Andress spielt Honey Ryder im ersten Bond-Film James Bond jagt Dr. No. James sagt selbst, sie klebe an ihm wie ein nasser Badeanzug - und wer würde ihm das verdenken. Die gebürtige Schweizerin macht in ihrem weißen Bikini eine sensationelle Figur und so entstand eine der berühmtesten Szenen der Bond-Filme überhaupt.



  • Honor Blackman1.jpg
    Die von Honor Blackman in Goldfinger verkörperte Pussy Galore ist sicher jedem einen Begriff, auch wenn man nicht so viel für die Bond-Filme übrig hat. Die schöne Blondine kann nicht nur mit ihren professionellen Fähigkeiten als Pilotion und Judo-Kämpferin imponieren, sondern hat sich vor allem durch ihren bezeichnenden Rollennamen in die Köpfe der Zuschauer gebrannt. Sehr sympathisch ist außerdem, dass Frau Blackman im hohen Alter immer noch auf der Leinwand zu sehen ist und dort noch vor kurzem in Cockneys vs. Zombies Untote abmurkste.


  • Claudine Auger.jpg
    Claudine Auger hatte 1958 bereits den zweiten Platz bei der Wahl zur Miss Worl belegt, doch ihre Rolle als Dominique 'Domino' Derval in Feuerball machte sie besonders in Europa erst zu einer gefragten Schauspielerin. Vor Cindy Crawford hatte wohl sie das berühmteste Muttermal der Welt und James kann sehr froh sein, Domino und ihren Bikini an seiner Seite zu haben.




  • Akiko-Wakabayashi2.jpg
    Die Japanerin Akiko Wakabayashi war ursprünglich nicht als Bond-Girl für Man lebt nur zweimal vorgesehen, stach ihre Konkurrentin dann aber durch ihre guten Englisch-Kenntnisse aus. Beeindruckt von der Schauspielerin und ihrer außergewöhnlichen Schönheit schrieb Drehbuchautor Roald Dahl ihr dann die Rolle von Aki, einer jungen Ninja-Kämpferin auf den Leib, die für eine Geheimorganisation arbeitet - nach eigener Aussage ein Tribut an die japanischen Frauen der 60er Jahre.



  • Gloria Hendry.png
    Gloria Hendry spielt Rosie Carver in Leben und sterben lassen. Entgegen des häufigen, aber falschen Glaubens, sie sei das erste afroamerikanische Bond-Girl, ist sie tatsächlich nur die erste dunkelhäutige Dame, die auch ein romantisches Verhältnis zu 007 pflegt. Als der Film in Südafrika in die Kinos kam, wurden ihre Liebesszenen mit Roger Moore allerdings heraus geschnitten, weil dort 1973 noch Apartheid herrschte. Eine Schande.



  • Maud Adams.jpg
    Die schwedische Schauspielerin Maud Adams überzeugte den Produzenten Albert Broccoli so sehr, dass sie als einzige Frau gleich zwei verschiedene Bond-Girls verkörpern durfte. In Der Mann mit dem goldenen Colt spielt sie Andrea Anders und in Octopussy dann die gleichnamige Titelrolle, wo sie als gewiefte Juwelen-Schmugglerin und Zirkus-Besitzerin eine bemerkenswerte Performance abgibt.


  • Denise Richards.jpeg
    Denise Richards ist wohl eins der schönsten Bond-Girls aller Zeiten, auch wenn man ihr die Rolle als Raketenforscherin Dr. Christmas Jones in Der Morgen stirbt nie nicht so ganz abkauft. Die Anführerin einer Idiotenvereinigung in der TV-Serie "30 Rock" scheint da schon ein wenig realistischer, doch in Hotpants und Tanktop sieht Christmas für Männer aus wie Weihnachten und das ist schließlich auch nicht zu verachten.



  • Halle Berry01:02

    Halle Berry

    Man hätte wohl kaum eine würdigere Vertretein der weiblichen Zunft als Halle Berry finden können, um in Stirb an einem anderen Tag die berühmte Strandszene von Ursula Andress noch ein mal zu zitieren. In ihrem orangefarbenen Bikini verdreht sie Pierce Brosnan und allen Zuschauern heillos den Kopf und braucht dazu weder lange Haare, noch zwei Muscheln in den Händen.



  • Wikia-Visualization-Add-4.png
    Eva Green ist eins der wenigen Bond-Girls, denen es gelingt, nicht nur einen bleibenden Eindruck in James' Hose, sondern auch in seinem Herzen zu hinterlassen. Nach ihrem tragischen Tod in Casino Royale lässt die geheimnisvoll verführerische Vesper Lynd den Agenten als gebrochenen Mann zurück - man kann es ihm nicht verdenken.




  • Bérénice-Marlohe.jpg
    Die Schauspielerin Bérénice Marlohe muss im neusten Bond-Film Skyfall ihre Qualitäten als Sévérine erst noch beweisen, doch es fällt nicht schwer zu glauben, dass die schöne Französin Daniel Craig mühelos um den Finger wickeln wird. Regisseur Sam Mendes sagte, wenn er sich ein Bond-Girl hätte backen können, wäre niemand anders als Bérénice dabei heraus gekommen. Wir sind gespannt!



Wer hat den Titel verdient?
 
50
 
10
 
10
 
5
 
2
 
12
 
17
 
19
 
48
 
10
 

Die Umfrage wurde am 25. Oktober 2012 um 19:25 erstellt. Bisher haben 183 Nutzer abgestimmt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki