FANDOM


"Mein Name ist Ernst Stavro Blofeld" Blofeld

Ernst Stavro Blofeld, auch bekannt als Nummer 1, ist Oberhaupt von SPECTRE (im deutschen auch Phantom genannt). Sein typisches Merkmal ist eine weiße Katze, sein Siegelring und fast immer eine Glatze. Blofeld war in vielen Mission das Auftragsziel von 007. Er ist zudem Verantwortlich für den Mord an Bonds Frau Tracy.

Die Figur des Ernst Stavro Romanov Blofeld wurde von Ian Fleming erfunden und entstammt dem James Bond-Universum. Als bösartiges Genie ist er der Erzfeind des britischen Geheimagenten James Bond und Anführer der kriminellen Organisation SPECTRE. Er und seine Verbündeten engagieren sich in den Bereichen Terrorismus, Rache, Erpressung und Mord.

Blofeld taucht in drei Romanen (Feuerball, Man lebt nur zweimal und Im Geheimdienst Ihrer Majestät) und sechs Filmen auf: Liebesgrüße aus Moskau, Feuerball, Man lebt nur zweimal, Im Geheimdienst Ihrer Majestät, Diamantenfieber und ein letztes Mal im Vorspann zu In tödlicher Mission auf. Des Weiteren erscheint er im Feuerball Remake Sag niemals nie (1983). Er ist somit der hartnäckigste Gegenspieler von James Bond.

In den Filmen erscheint Blofeld meist in Begleitung einer weißen Perserkatze. In Liebesgrüße aus Moskau und Feuerball war lediglich eine Nahaufnahme seiner Hand, die die Katze streichelt, zu sehen.

Siehe auch: Spoiler

BiographieBearbeiten

Im Roman Feuerball geht Fleming näher auf Blofeld´s Herkunft ein. Er wurde demzufolge am 28. Mai 1908 als Sohn eines Polen und einer Griechin in Gdingen, Deutschland (heute Gdynia, Polen) geboren. Nach dem ersten Weltkrieg wurde er polnischer Staatsbürger. Er besuchte die Universität Warschau und studierte Wirtschaftswissenschaften und Politologie. Dann ging er an die Technische Universität Warschau um Radiologie und Ingenieurwesen zu studieren. Seine spätere Position im Postministerium nutzte er um an der Börse zu handeln. Da er den zweiten Weltkrieg vorhersah, fing Blofeld geheime Informationen ab und verkaufte sie an Nazideutschland. Vor dem Überfall der Deutschen auf Polen 1939 vernichtete Blofeld dann alle Unterlagen, die seine Existenz bezeugten und floh in die Türkei. Er gründete hier seine erste Spionageorganisation und verkaufte geheime Informationen an beide am Krieg beteiligten Seiten. Später erhielt er einige Orden von den alliierten Streitkräften für seine Verdienste. Nach einem Aufenthalt in Südamerika gründet er die Organisation Spectre.

FilmeBearbeiten

Er taucht das erste Mal in Liebesgrüße aus Moskau auf. Blofeld sitzt die ganze Zeit in seiner Kabine auf einer Luxusjacht in Venedig, auf dem Schoß hat er eine weiße Perserkatze. Ausserdem befinden sich neben seinem Schreibtisch zwei Kampffische in einem Aquarium. Sein Gesicht wird nicht gezeigt, nur seine schwarzen Haare sind über den Rand seines Ledersessels sichtbar. In diesem Film wird der Tscheche Kronsteen beim Report umgebracht, als der Handlanger Morzeny ihm einen Schuh mit Klinge in den Bauch rammt. In Feuerball sitzt Blofeld mit seiner Katze in einem futuristischen Hinterzimmer in Paris, auch diesmal verlässt er den Raum nicht. Über einen an Starkstrom angeschlossenen Stuhl tötet er diesesmal wieder beim Report, wo SPECTRE-Mitarbeiter ihre Triumphe und Tragödien vortragen müssen, einen SPECTRE-Mitarbeiter, der Gelder veruntreut hat. In Man lebt nur zweimal ist Blofeld in seiner Vulkan-Basis in Japan, seine Katze ist dieses mal wieder mit dabei. Beim Report tötet er Helga Brandt, die er über eine Art Falltür in ein Piranha-Becken befördert. Im Tumult erschießt Blofeld auch noch Mr. Osato, hinterher wirft Tiger Tanaka Blofeld einen Wurfstern in die Hand, als dieser Bond mit seinem Revolver töten will. Blofeld wittert die Gefahr und sprengt seine Vulkan-Basis in die Luft. In diesem FIlm wird er als älterer Mann mit Glatze und einer Verletzung am Auge dargestellt. In Im Geheimdienst Ihrer Majestät lebt Blofeld in seiner Gipfelstation Piz Gloria in den Alpen und gibt sich als Graf de Bleuchamp aus. Bei einem Angriff nimmt er diesmal auch wieder Waffen in die Hand, er flieht mit einem Bob, wobei er mit dem Kopf an einem Baum hängenbleibt. Am Ende des Films fährt er mit einem Mercedes durch die Gegend, er trägt eine Halskrause. Auch hier war Blofeld wieder ein Mann mit Glatze, allerdings jünger und ohne verletzes Auge. In Diamantenfieber hat Blofeld, der inzwischen wieder über (graue) Haare verfügt, mehrere Doppelgänger. Auf jeden Fall tauchen einige Doppelgänger in einem SPECTRE-Laboratorium in Mexiko und im Whyte House in Las Vegas auf. Bond tötete alle von ihnen und verletzte den echten Blofeld schwer. In In tödlicher Mission hat Blofeld nur eine Nebenrolle. Im Vorfilm sitzt er im Rollstuhl und steuert einen Hubschrauber mit 007 darin, er tötet den Piloten mit einem Stromschlag. Bond kann aber den Hubschrauber unter Kontrolle bringen und spießt den Rollstohl mit den Landekufen des Hubschraubers auf. Blofeld wird in einen Fabrikschornstein in der Nähe von London abgeworfen.

FilmBearbeiten

Blofeld wurde in den Filmen verkörpert von:

RomanBearbeiten

Im Roman Feuerball zieht er die Fäden hinter Emilio Largo. In Im Geheimdienst Ihrer Majestät ist Blofeld, wie im Film für den Tod von Tracy verantwortlich. In Man lebt nur zweimal plant er, japanischen Selbstmördern ein Schloss zu übergeben. Nach seinem Tod wird Tamil Rahani, der zum ersten Mal in Eine Frage der Ehre auftritt, der neue Anführer von SPECTRE.

Nachweise


Dieser Artikel wurde zuletzt am 18. Juli 2017 um 01:06 Uhr geändert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki