Fandom

BondWiki

Lizenz zum Töten (Film)

1.211Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Lizenz zum Töten ist der 16. von EON produzierte offizielle Bondfilm und kam 1989 in die Kinos.

FilmdatenBearbeiten

  • Drehbeginn: 19. Juli 1988
  • Studio/Verleih: United Artists, MGM (Metro-Goldwyn-Mayer)

InhaltBearbeiten

James ist Trauzeuge bei der Hochzeit seines alten Freundes und CIA Kollegen Felix Leiter. Auf dem Weg zur Hochzeit gelingt es beiden den Drogenbaron Franz Sanchez dingfest zu machen. Wärend auf der Hochzeit alles feiert, gelingt Sanchez durch die Bestechung von Leiters Mitarbeiter Ed Killifer die Flucht. Als James auf dem Weg zurück nach London von dem Ausbruch erfährt und zurück zu Leiters Haus eilt, ist es bereits zu spät. Seine Frau Della wurde in ihrem Schlafzimmer von Sanchez Leuten ermordet. Leiter selbst liegt halbtot in seinem Arbeitszimmer. Er wurde Opfer eines Haiangriffs. Der Tod von Leiters Frau lässt in James alte Wunden wieder aufreißen. Denn dieser teilt nun mit Felix das gleiche Schicksal. Auch seine Frau wurde kurz nach der Hochzeit ermordet. Mit Hilfe von Sharkey macht er sich auf die Suche nach Sanchez um Rache zu üben. Seine Wut über die Tat ist so groß, dass er sogar beim MI6 seinen Dienst quittiert nur um Sanchez jagen zu können. Zunächst macht er das Aquarium in dem Leiter misshandelt wurde ausfindig. Der Betreiber ist der zwielichtige Milton Krest. Als Bond das Aquarium abends nochmal besucht kommt es zu einer Auseinandersetzung mit den Wachmännern. Der verräterische Killifer findet dabei den Tod im Haibecken. Nächste Station ist Krest´s Forschungsschiff. Bond schleicht sich ein und lernt Lupe Lamora, die Freundin von Sanchez kennen. Dann geligt es ihm einen Drogendeal zu sabotieren und sich mit mehreren Millionen aus dem Staub zu machen. Krest bleibt ungläubig zurück - Bond hat auch das Kokain weitgehend vernichtet. In einer Bar stößt Bond Auf Pam Bouvier, eine Mitarbeiterin der CIA. Er klärt sie über den Anschlag auf Leiter auf und die beiden können knapp einem Attentat durch Sanchez´ Handlanger Dario entkommen. Die beiden einigen sich und beschließen in Sanchez´ Heimat Isthmus City zu fliegen. Dort betreibt Franz eine eigene Bank und ein eigenes Kasino. Bond legt seine Millionen in der Bank an und nimmt über das Kasino Kontakt zu Sanchez auf. Es gelingt ihm sich einzuschleichen und sein Vertrauen zu gewinnen. Am nächsten Tag steht der Besuch der hauseigenen Drogenmanufaktur auf dem Plan. Bond kann letztendlich ein Feuer legen und Dario töten. Der Rest der Bande macht sich in mehreren Tankern, angefüllt mit einem Benzin-Kokain-Gemisch, davon. Im Lauf einer ausufernden Verfolgungsjagd können Bond und Pam alle Gangster töten, ehe es zum finalen Zweikampf kommt. Bond schafft es Sanchez in einer körperlichen Auseinandersetzung in Brand zu setzen und ihn samt Tankwagen in die Luft zu sprengen. Das Abenteuer endet mit einer Party in Sanchez´ Residenz. Lupe hat ihn beerbt und macht nun Bond Avancen. Pam sieht das und zieht sich traurig an den Pool zurück. Das bemerkt nun Bond seinerseits und springt in den Pool. Pam ist geschüttelt und gerührt, gesellt sich zu ihm und die beiden feiern weiter.

DrehorteBearbeiten

  • London, Vereinigtes Königreich (nur eine einzige Szene spielt hier; die einzige Szene des Films, in der auch Moneypenny auftritt);
  • Key West, Florida (unter anderem im Haus von Ernest Hemingway, welches als Büro für M dient);
  • Acapulco und Mexiko-Stadt, Mexiko.
  • Die Aufnahmen für die Stunts entstanden an der Panamericana.

TriviaBearbeiten

  • Der Film basiert nur noch sehr geringfügig auf einer Romanvorlage von Ian Fleming. Lediglich ein paar Elemente (wie z.b. die Figur Milton Krest) aus der Kurzgeschichte "Die Hildebrandt Rarität" flossen in die Story des Films mit ein.
  • Der komplette Roman zum Film in dem diese Elemente aus der Kurzgeschichte "Die Hildebrandt Rarität" ebenfalls einfloss, schrieb diesmal John Gardner, der erstmalig auf das Drehbuch des Films basierte und nicht wie vorher immer üblich genau umgekehrt.

SoundtrackBearbeiten

1. Licence To Kill
2. Wedding Party
3. Dirty Love
4. Pam
5. If You Asked Me To (Single Version)

6. James & Felix On Their Way To Church
7. His Funny Valentine
8. Sanchez Is In The Bahamas / Shark Fishing
9. Ninja
10. Licence Revoked

Nachweise


Dieser Artikel wurde zuletzt am 28. März 2017 um 04:24 Uhr geändert.
Gun.png Bondfilme (Eon Productions)

James Bond jagt Dr. No (1962) · Liebesgrüße aus Moskau (1963) · Goldfinger (1964) · Feuerball (1965) · Man lebt nur zweimal (1967) · Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969) · Diamantenfieber (1971) · Leben und sterben lassen (1973) · Der Mann mit dem goldenen Colt (1974) · Der Spion, der mich liebte (1977) · Moonraker (1979) · In tödlicher Mission (1981) · Octopussy (1983) · Im Angesicht des Todes (1985) · Der Hauch des Todes (1987) · Lizenz zum Töten (1989) · GoldenEye (1995) · Der Morgen stirbt nie (1997) · Die Welt ist nicht genug (1999) · Stirb an einem anderen Tag (2002) · Casino Royale (2006) ·
Ein Quantum Trost (2008) · Skyfall (2012) · Spectre (2015)

Gun.png Bondfilme (Nicht-Eon Productions)

Casino Royale (1954) · Casino Royale (1967) · Sag niemals nie (1983) ·

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki