Fandom

BondWiki

Sag niemals nie (Film)

1.211Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Dieser Film ist ein nicht von Eon Productions produzierer Bond. Daher fehlt hier auch das 007-Logo, das 007-Theme und der Gunbarrel. Es handelt sich hierbei um ein Remake des Films Feuerball. Er kam 1983 zeitgleich mit Octopussy in die Kinos. Damals ein interessanter Aspekt, da die großen 007 Darsteller Sean Connery und Roger Moore nun direkt konkurrierten. Der Filmtitel ist eine Anspielung auf Sean Connerys Rückkehr als James Bond, da dieser bis dahin meinte, er würde nie wieder einen Bondfilm drehen.

FilmdatenBearbeiten

  • Drehbeginn: 27. September 1982
  • Studio/Verleih: United Artists, 20th Century Fox, Sony Pictures, MGM (Metro-Goldwyn-Mayer)

InhaltBearbeiten

Der Terrorist Blofeld und seine Organisation „SPECTRE“ bringen zwei Nuklearsprengköpfe in ihre Gewalt und fordern mit der Drohung, sie einzusetzen, eine hohe jährliche Lösegeldzahlung. James Bond soll die Sprengköpfe wiederbeschaffen, die Hintergründe und die Drahtzieher aufdecken. Blofeld selbst wird als Befehlshaber im Hintergrund dargestellt – zuständig für die Operation an der Front sind die Nr. 2 von SPECTRE, Maximilian Largo, sowie Nr. 12, Fatima Blush.

Der Film beginnt mit einer simulierten Befreiungsaktion in einem Dschungel-Stützpunkt von Guerillakämpfern als Trainingseinheit für Bond. Er scheitert, da ihn das zu befreiende weibliche Opfer niedersticht, wird von seinem Vorgesetzten M entsprechend abgemahnt und zur Erholung in ein Sanatorium geschickt, wo er seine (Zitat) „ungezügelten Lebensgewohnheiten“ loswerden soll. Dort macht er natürlich genau das Gegenteil, vergnügt sich mit seiner Pflegerin, isst von ihm selbst eingeschmuggelten Kaviar und Foie gras und trinkt dazu Wodka. Zufällig beobachtet er aber eine ihm verdächtig scheinende Krankenschwester (Fatima Blush), welche sich offiziell um die Genesung von Captain Jack Petachi, US Air Force, kümmert. In Wirklichkeit zwingt sie ihn jedoch in der Nacht durch Prügel und Lockung mit Heroin, ein „Kunststück“ zu trainieren. Bond beobachtet das und wird dabei seinerseits von Fatima entdeckt, die ihm am folgenden Tag einen Killer auf den Hals schickt, den Bond nur mit knapper Not überwältigen kann.

Jack Petachi wird von SPECTRE durch seine Heroinsucht erpresst und für die eigenen Zwecke eingespannt: So erholt er sich im Sanatorium von einer Augenoperation – ihm wurde eine exakte Kopie des Auges des Präsidenten der Vereinigten Staaten eingepflanzt. Dies ermöglicht ihm, auf einem NATO-Stützpunkt in England Gefechtskopf-Attrappen durch echte Nuklearsprengköpfe auszutauschen. Diese werden von Largo umgelenkt, unter Wasser geklaut und an zwei verschiedenen Orten versteckt. Jack Petachi wird von Fatima Blush anschließend liquidiert.

Die einzige Spur für den britischen Geheimdienst ist ein Nachrichtenoffizier, der den Stützpunkt unerlaubt verlassen hat. Bond findet heraus, dass zwischen Jack Petachis Verschwinden, seinen Beobachtungen im Sanatorium und dem Verschwinden der echten Nuklearsprengköpfe ein Zusammenhang besteht.

In Nassau auf den Bahamas kommt ein weiterer Partner dazu, der allerdings eher stört als Bond unterstützt: der schusselige Nigel Small-Fawcett von der britischen Botschaft Nassau, dargestellt von dem als Mr. Bean bekannten Rowan Atkinson. Während er Largos Superyacht, die „Flying Saucer“, beobachtet, macht Bond das erste Mal wirklich Bekanntschaft mit Fatima Blush. Auf hoher See beim Privatausflug kommt es dann zwischen beiden auch zu einem erotischen Abenteuer unter Deck. Fatimas erster Attentats-Versuch auf Bond mit abgerichteten Haien misslingt aber. Der zweite Versuch durch eine Sprengladung im Hotelzimmer misslingt ebenfalls, denn Bond vergnügt sich mit einer Stranderoberung in deren Zimmer. Dabei stört ihn ein Anruf von Small-Fawcett, der herausgefunden hat, dass Largos Yacht nach Südfrankreich ausgelaufen ist.

An der Côte d'Azur erhält Bond Unterstützung von Felix Leiter und der jungen Geheimdienstlerin Nicole. Er nimmt Fühlung mit Jack Petachis Schwester Domino auf; sie ist Largos Lebensgefährtin. Nachdem Bond Domino auf einer Wellness-Farm, wo er sich als Masseur ausgibt, schon sehr nahe kommt, entschuldigt er sich später auf einem von Largo ausgerichteten Wohltätigkeitsball bei ihr und stellt sich endlich als James Bond vor. Largo geht dazwischen und lädt Bond zum Spiel „Domination“ ein, einem Computerspiel um die Eroberung von Ländern, die dazu mit dem Laserstrahl getroffen werden müssen. Der Verlierer wird mit Elektroschocks via Joysticks gestraft. Beide steigern sich ins Spiel hinein, jedoch ist Largo mit Fanatismus weniger gut bedient als Bond mit seiner Coolness, womit Bond gewinnt und sein Preisgeld gegen einen Tanz mit Domino eintauscht. Dabei eröffnet er Domino, dass Largo ihren Bruder ermorden ließ. Largo aber lädt Bond noch für den Tag darauf auf seine Yacht ein, zum Lunch.

Largo erteilt inzwischen der fanatischen Fatima Blush eine letzte Chance, Bond zu liquidieren. Sie ermordet vorab Nicole in der Residenz an der Côte d'Azur, worauf Bond Fatima durch die engen Gassen jagt: er auf einem gut bestückten Motorrad von Q ‚Algy‘ Algernon, sie in einem roten Renault 5 Turbo, unterstützt von Largos Schergen. Bond gelingt es, mit einer Nasenlänge Vorsprung Fatima bis zum Hafen zu verfolgen, wo sich beide Auge in Auge gegenüber stehen und Fatima kurz davor ist, Bond ein für alle Mal zu erledigen. Dank Qs mit explodierenden Geschossen bestücktem Füllfederhalter erledigt Bond Fatima Blush aber.

In der Folge nehmen Bond und Felix Leiter Largos Yacht unter die Lupe, sind sich aber nie sicher, ob die Bomben tatsächlich an Bord sind. Largo schenkt Domino als Zeichen seiner Liebe einen Talisman mit einem seltenen Stein. Zu spät merkt er, dass Domino längst die Seiten gewechselt hat und weiß, dass Largo ihren Bruder umbringen ließ. Bond gelangt eher unfreiwillig an Bord und ist dadurch zum Lunch zu früh. Largo lädt ihn ein, das Schiff zu genießen. Nach wie vor machen beide gute Miene zum bösen Spiel, obwohl beide Seiten längst wissen, was die Stunde geschlagen hat. Bond kann noch einen Funkspruch absetzen, dass er nach Palmira fährt. Dort eröffnet Largo ihm und Domino endgültig, dass das Spiel aus ist. Er fesselt Bond in ein Verlies und lässt Domino unter den Klängen der Tangomusik des Vorabends als Sklavin verkaufen. Bond kann sich dank einer Laseruhr von den Ketten befreien und rettet Domino auf einem Pferd galoppierend aus der Burg. Zu dritt springen sie über die Klippen ins Meer und werden von Felix Leiter und seinen Leuten gerettet. Von Largo hat er noch erfahren, dass die erste Bombe in Washington, DC, stationiert ist, wo man sie findet und entschärfen kann.

Die zweite Bombe will Largo jedoch unter Wasser stationieren, in einer verborgenen Grotte, die sich „die Tränen von Allah“ nennt. Bond entdeckt plötzlich, dass der Talisman um Dominos Hals die gleichen Umrisse wie Largos vermuteter Unterwasser-Standort hat. Dank eines Angriffs zusammen mit Felix Leiter in der Grotte können Largos Gefolgsleute ausgeschaltet werden. Die Grotte fällt zusammen, nur Largo entkommt mit dem Nuklearsprengkopf. Bond stellt ihm nach und es kommt zu einem Unterwasserkampf mit Largo. Dieser wird schließlich von Domino mit einer Harpune getötet, während Bond den Sprengkopf entschärft. Am Schluss liegt er entspannt im Pool in Dominos Armen und fängt Nigel Small-Fawcett ab, den er zuerst für einen unliebsamen Eindringling hält. Er kommt im Auftrag der britischen Regierung mit der Bitte, dass Bond doch zurückkehren soll. Er antwortet mit einem Augenzwinkern: „Nein, niemals mehr“.

DrehorteBearbeiten

  • Bahamas
  • Frankreich
  • England
  • Malta
  • Monaco
  • Florida, USA
  • Spanien

SoundtrackBearbeiten

1. Bond Back in Action
2. Main Title - Never Say Never Again
3. Prologue - Enter 007
4. Fatima Blush / A Very Bad Lady
5. Dinner with 007
6. Bahama Island
7. Bond Smells a Rat / Nurse Blush?
8. Plunder of a Nuclear Missile
9. The Big Band Death of Jack Petachi
10. Bond and Domino
11. Fight to the Death with the Tiger Sharks
12. Une Chanson D'Amour
13. Video Duel / Victory

14. Nuclear Nightmare
15. Tango to the Death
16. Bond Returns Home
17. The Death of Nicole / Chase Her
18. Felix and James Exit
19. Jealousy
20. Largo's Waltz
21. Bond to the Rescue
22. The Big Escape
23. Tears of Allah
24. The Underwater Cave
25. Fight to the Death
26. Bond in Retirement / End Title - Never Say Never Again

Nachweise


Dieser Artikel wurde zuletzt am 21. März 2017 um 10:42 Uhr geändert.
Gun.png Bondfilme (Eon Productions)

Gun.png Bondfilme (Nicht-Eon Productions)

Casino Royale (1954) · Casino Royale (1967) · Sag niemals nie (1983) ·

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki